Startseite
Ansprechpartner
Fotos und Berichte
Über uns
Wölflinge
Sippen
Stamm
Chronik
Glossar
Freundeskreis
Links
Intern
Glossar
Wappen von Andreas Steinhauer
Andreas Steinhauer Erster protestantischer Abt im Kloster Amelungsborn von 1551 bis 1576
Baden-Powell Engländer, Gründer der Pfadfinderbewegung im Jahre 1907
Bund Die Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands ist unser Bund. Er setzt sich aus den einzelnen Landesmarken zusammen, diese wiederum aus den einzelnen Stämmen
Gau Ein Gau schließt mehrere Stämme zusammen, die regional dicht zusammenliegen. Dieser Name enstand bereits 1925 in der Jugendbewegung. Wir sind z.Zt. keinem Gau angeschlossen.
Jungmannschaft Pfadfinder zwischen 18 und 25 Jahren, die sich weiterhin in Gruppenstunden treffen unnd Pfadfinderarbeit betreiben.
Jungpfadfinder Der erste Stand in der CPD. Kurz nachdem die Wölflinge in eine Sippe gekommen sind, werden sie als Jungpfadfinder in die CPD aufgenommen und dürfen nun das übliche blaue Halstuch tragen.
Jurte

Eines unserer Schwarzzelte. Ursprünglich stammt der Name von den Zelten der Nomaden. Sie bietet bis zu 15 Personen platz und in ihr kann, wie in all unseren Zelten Feuer gemacht werden.

Kluft Unsere Tracht: Graues Hemd mit blauem Halstuch. Auf der linken Brusttasche unsere CPD-Lilie

Knappe

Ein Stand in den Jugendliche ab dem 14 Lebensjahr aufgenommen werden können

Kothe

Die kleinere Form unserer Schwarzzelte. Der Name kommt aus dem Skandinavischen und in der Kothe haben bis zu 5 Personen platz.
Kreuzpfadfinder Der höchste Stand, den wir bei uns haben. Bei der Aufnahme als Kreuzpfadfinder verspricht man, sein Leben nach dem Herrn Jesus Christus auszurichten. Er ist der Stand des "Lebenspfadfinder"
Landesmark Eine Gliederung von mehreren Gauen, die sich unterhalb der Bundesebene als Landesmarken zusammenschließen.. Wir gehören der Landesmark Welfenland unmittelbar an. In Deutschland gibt es 5 Landesmarken. Dieser begriff besteht bereits seit 1925 in den Jugendbewegungen.
Lilie Unsere Kreuzlilie ist das Zeichen der CPD und entstand aus der Pfadfinderlilie von Baden-Powell, die als weltweites Symbol der Pfadfinderbewegung gilt. Sie stellt eine stilisierte Kompaßnadel dar. Die drei Blätter werden durch das Kreuz zusammengehalten.
Meute Die Meute ist eine Gruppe der 6 - 12 Jährigen; der Wölflinge.
Rotte Eine alte Form der Gruppe. Diente als Zwischenstadium von Wölflingen zur Sippe, bevor die Sippenmitglieder Jungpfadfinder waren. Diese Zwischenstufe gibt es nicht mehr.
Rover Eine alte Bezeichnung der Jungmannschaft (s.o.)
Rüste Eine Rüste ist ein spezielles Lager, in dem es vorrangig um die Aus- und Weiterbildung unserer Kinder und Jugendlichen geht
Sippe Eine Gruppe von bis zu 6 Pfadfindern ab dem 12 Lebensjahr. In den Sippen beginnt die eigentliche Pfadfinderarbeit. Sie ist die kleinste Gruppe in der Pfadfinderei.
Späher Ein Stand in den Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr aufgenommen werden können.
Stamm Der Stamm faßt die einzelnen Sippen und die Meuten zusammen.
Stände Unsere Stände sind eine Art Alterstufen. Sie stellen keine Rangordnungen dar, sondern sollen den Jugendlichen altersgerechte Orientierung bieten. Jeder höhere Stand bringt neue Aufgaben und Verantwortung und dient dazu, mehr Platz für altersgerechte Entfaltung zu geben.
Thing So nennen wir unsere Versammlungen, die meist einmal im Jahr mit allen Mitgliedern gehalten werden. Dabei werden unsere Führungsebenen gewählt.
Trupp Eine alte Bezeichnung für Stamm
Wölfling So heißen unsere Jüngsten von etwa 6 - 12 Jahren, bevor sie in die Sippen kommen. Die Wölflinge erlernen anhand des Dschungelbuches von R.Kipling auf spielerische Weise den Umgang miteinander. Sie tragen zur Kluft ein grünes Halstuch.
Zeichenträger In den Ständen Knappe, Späher und Kreuzpfadfinder trägt man als Zeichen seines Standes eine Nadel/ Zeichen.
Lord Baden-Powell
unsere Kluft
Knappenzeichen
eine Kothe
Kreuzpfadfinderzeichen
CPD-Lilie und Zeichen der Späher
Wolfskopf